Book Release Day with Recipe & Tombola ~ Die grüne Stadtküche ist da mit Rezept und Verlosung

25 comments
Cookies & Chocolates, Dessert, Frühling, Kekse & Pralinen, Nachtisch, Sommer, Spring, Summer, Vegan

It’s finally book release day! Today, Die grüne Stadtküche takes its first steps into the world of book shelfs, kitchen counters, coffee tables and many more places where foodie people will hopefully enjoy it. We look back on nearly two years of production and today, we lay „our baby“ into your hands – and we’re sure it’s good hands :-). For the moment being, the book is released in German language only. But for all our English-language friends and followers, today we bring along one of the book’s recipe’s in English language, too.

There’s even more to share, since we have also have a little tombola today. If you have an adress in Europe, and if you are interested in seasonal cooking, urban nature, wild harvesting, heirloom varieties and pictures, picture, pictures – then just leave a comment below until Wednesday 5th July, midnight. Because three of you can win a copy of Die grüne Stadtküche.

And now let’s turn to little fruity delicacies before strawberry season will be over, soon. Do you remember our elderberry blossom’s vinegar recipe lately? Well, today we can make good use of it. And in case that you don’t have some, just take any other vinegar with a touch of fruit or blossoms (and replace strawberries with raspberries or any other berries in season). Wishing you much fun with the recipe and also with the tombola!

What else can we say on a day like this? Just thank you. To our friends and families and to a wonderful team at Knesebeck-Verlag who all together made this happen. And to all of you. Thank you for being here. There would be no blog and no book without you.

Half-Frozen Strawberry Chocolates with Elderberry Blossom Vinegar

Ingredients

For about ten chocolates:

  • 100 g dark chocolate, cocoa 70 %
  • 50 g dried medjool dates, pitted
  • 25 ml unsweetened almond milk
  • 1/2 tsp. ground vanilla
  • 25 ml elderberry blossom vinegar
  • 10 small strawberries
  • 4–5 tbsp. raw cocoa powder

Preparation

Finely chop the chocolate and melt like this: Put 2 third of the chocolate in a heat-proof dish. Take a pot that is big enough to put the dish on and fill with water – take care that the water’s surface won’t touch the dishes bottom in the next step. Heat up the water and place the dish on the pot. Completely melt the chocolate in the dish at about 50.5 °C while constantly stirring. Make sure that no water drips into the chocolate – otherwise it will immediately loose its emulsion. Take the dish off the pot and add the remaining chocolate. Fold in until melted as well. Put the dish back on the pot once again and very gently warm up again a little while stirring until the chocolate runs down a spoon easily but is not too runny.

In a shaker, blend the dates, almond milk and vanilla with a handheld blender until well combined. Add the melted chcolate step by step and fold in with a wooden spoon. Finally, add the vinegar and fold in as well. Cover the dish and leave to cool in the fridge for about 1 hour.

Place the cleaned and washed strawberries on a plate and put in the freezer for about 2 hours to freeze on. Fill a deep plate with the cocoa powder. With a spoon, take a little portion of the chocolate mixture and flatten a little. Place a strawberry in the middle and with your hands, shape the chocolate mixture around the berry. The chocolate will get a little sticky while doing this because of your hand’s warmth, so this works best when you wear single-use gloves. Handle the remaining ingredients in the same way.

Once all chocolates are done, toss them in cocoa powder until well coated on all sides. Serve immediately until the strawberries inside are still a little frozen. You can also put the chocolates into the freezer for up to one week. Before serving, defrost the choclates a little and toss again in a little cocoa powder.

Enjoy!

 


 

Kurz & gut

Endlich ist es soweit! Heute erscheint Die grüne Stadtküche mit Bildern, Rezepten und kleinen Geschichten, mit Saisonalem und wild Gesammeltem, mit alten Sorten und jungen Sprossen und vielem mehr. Und für “unser Baby” beginnt nun der Ernst des Lebens in Bücherregalen, auf Küchentischen, in Sofaecken und wo überall sonst Menschen es sich kulinarisch gemütlich machen und hoffentlich Freude an ihm haben werden. Und so wünschen wir seinen über 300 Seiten im Laufe der Zeit ein paar liebevolle Eselsohren, Saucenflecken und was es sonst noch alles braucht, um aus einem druckfrischen ein gelebtes Buch zu machen.

Mit einem ganz leicht wehmütigen Auge schauen wir zurück auf die lange Zeit, in der wir es geplant, gefüllt, bebildert und gehegt haben. Und mit einem herzlich lachenden Auge schauen wir auf das Jetzt, denn nun legen wir Die grüne Stadtküche freudig in eure Hände – es sind gute Hände, da sind wir gewiss. Bevor wir jetzt aber gänzlich in Sonntagsredenstimmung verfallen, nehmen wir das mit den Händen wörtlich. Denn drei unter euch können heute ein Exemplar gewinnen! Wenn ihr alsoLust habt auf Bilder, Rezepte und kleine Geschichten, auf Saisonales, selbst Gezogenes, wild Gesammeltes, auf alte Sorten und vieles mehr, mitmachen möchtet bei unserer Verlosung und eine Adresse in Europa habt, dann hinterlasst uns doch bis zum kommenden Mittwoch den 5. Juli um Mitternacht einen Kommentar. Die Gewinner und Gewinnerinnen werden danach hier bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt.

Wie kürzlich versprochen haben wir zudem Erdbeerpralinen aus dem Buch mitgebacht. Erinnert ihr euch noch an den Holunderblütenessig von neulich? Vielleicht habt ihr den Essig ja mit angesetzt, und der aromatisiert nun gefrostete Erdbeerpralinen, bevor die Saison für die kleinen roten Schätze endet. Wer keine Erdbeeren mehr bekommt, kann auch Himbeeren verwenden, und wer die Holunderblütenernte vielleicht versäumt und keinen Essig angesetzt hat, kann auch einen anderen blumigen oder fruchtigen Essig verwenden.

Was bleibt uns noch zu sagen? Vor allem: von Herzen danke. Unseren lieben Familien und Freunden und unserem klasse Team beim Knesebeck-Verlag. Und last but not least euch allen. Denn ohne euch und unseren wunderbaren Austausch miteinander gäbe es keinen Blog und auch kein Buch – danke, dass ihr da seid.

Nun wünschen wir euch viel Spaß mit dem Rezept und viel Glück bei der Verlosung! Im Buch sieht das Rezept dann übrigens so aus:

Gefrostete Erdbeerpralinen mit Holunderblütenessig

Zutaten

Für ca. 10 Pralinen:

  • 100 g Bitterschokolade, Kakaogehalt 70 %
  • 50 g getrocknete Medjool-Datteln, entsteint
  • 25 ml Mandelmilch natur
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 25 ml Holunderblütenessig
  • 10 kleine Erdbeeren
  • 4–5 EL Kakaopulver, wenn möglich Rohkostqualität

Zubereitung

Die Schokolade fein hacken und wie folgt schmelzen: Zwei Drittel Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben. In einen Topf, auf den diese Schüssel passt, so viel Wasser füllen, dass der Boden der aufgesetzten Schüssel das Wasser nicht berührt. Das Wasser vorsichtig erhitzen und die Schüsselaufsetzen. Die Schokolade darin unter Rühren bei 50–55 °C vollständig schmelzen. Dabei darf kein heißes Wasser aus dem Topf in die Schüssel spritzen, damit der Inhalt nicht klumpt. Die Schüssel vom Topf nehmen und die restliche Schokolade (ein Drittel) unter stetigem Rühren in die schon geschmolzene Masse einarbeiten. Die Schüssel nochmals auf den Topf mit dem heißen Wasser setzen. Die Masse darin wiederum unter Rühren vorsichtig etwas erwärmen, bis die Schokolade gut vom Löffel läuft.

In einem Mixbecher die Datteln mit der Mandelmilch und der Vanille mit dem Stabmixer pürieren. Die geschmolzene Schokolade nach und nach mit einem Holzlöffel unterrühren. Abschließend den Essig unterrühren. Die Masse etwa 1 Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren auf einem Teller im Tiefkühlfach etwa 2 Stunden anfrieren. Das Kakaopulver in einen tiefen Teller geben. Etwa 2 EL von der Schokoladenmasse abstechen, etwas flach drücken, 1 gefrostete Erdbeere in die Mitte legen und die Masse mit den Händen zügig um die Beere herum formen. Da die Schokolade dabei durch die Handwärme leicht klebrig wird, geht dies am einfachsten mit Einmalhandschuhen. Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.

Die fertigen Pralinen im Kakaopulver wälzen und sofort servieren, dann sind die Erdbeeren noch leicht gefroren. Alternativ die fertigen Pralinen bis zu 1 Woche vor dem Servieren ins Tiefkühlfach geben, vor dem Servieren kurz antauen lassen und erneut in Kakaopulver wälzen.

Guten Appetit!

Update 6. Juli: Das Los hat entschieden! Gewonnen haben Silke, Uschi und mittagbeimutti. Wir freuen uns mit euch und wünschen euch viel Spaß mit dem Buch :-).

Posted by

"Food with a View - Berlin Food & Photography" is about urban recipes and photographs from a tiny Berlin Mitte kitchen and the rest of the city. Join us!

25 thoughts on “Book Release Day with Recipe & Tombola ~ Die grüne Stadtküche ist da mit Rezept und Verlosung”

  1. Liebe Claudia, lieber Arne, herzlichen Glückwunsch zu euerm wunderschönen Buch! Hab ich vor langer Zeit nicht einmal geschrieben, dass Ihr das unbedingt machen müsst? Wunderbar, da isses nun und, ob ich es nun gewinne oder nicht – es wird in nächster Zeit eh in meinen Bücherregal stehen! Ich freu mich auf atemberaubende Fotos und wunderbare Geschichten aus Berlin. Ich bin gespannt auf Inspirationen zum Suchen, Finden und Sammeln…. Kochen …. Genießen. Beim Sammeln in der Großstadt bin ich noch ein bisschen vorsichtig. Mein Holunder im selbigen Essig stammt dieses Jahr von Helgoland. Ach, ich wünsch euch viel tolle Resonanz und ganz viel Erfolg mit euern Baby! Liebste Grüße aus Hamburg, Uda

    Like

    • Liebe Uda, ganz vielen Dank für die Glückwünsche und lieben Worte! Und Du hast recht, Du hast es damals schon gesagt :-). Nun ist es soweit, und wir wünschen Dir – auf welchem Weg Dich das Buch auch erreichen wird – großes Vergnügen damit. Zum Sammeln auch in der Stadt können wir Dich übrigens nur ermutigen – wenn man die Ränder allzu viel begangener Wege und viel befahrener Straßen meidet, findest Du sicherlich schön puschelige Stellen mit üppigem Grünzeig. Tendenziell wird ja in der Stadt zudem oft weniger gespritzt als auf dem Land (gut für die Stadtbienen). Aber Holunderblüten von Helgoland sind natürlich nicht zu toppen – die haben noch Seewind in den Blütenblättern, sicherlich herrlich :-). Von Herzen liebe Grüße nach Hamburg von uns beiden!

      Like

  2. Larissa says:

    Herzlichen Glückwunsch – das klingt nach einem richtig schönen Buch- ich bin gespannt. Und würde mich über ein Exemplar sehr freuen 😀 Weiterhin gutes Gelingen und vielen Dank!

    Like

  3. Erst einmal natürlich herzlichen Glückwunsch zu euerem tollen Werk. Nachdem ich diese Erdbeer-Traum Verführungen jetzt lange genug angehimmelt habe, hätte ich fast vergessen hier mein Glück zu versuche. Viel Spaß bei dem wunderbaren Augenblick das Buch in den Händen zu haben

    Like

  4. Marini says:

    Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Buch! Ich habe bei amazon eben noch ein bisschen “geblättert” und ihr hattet mich spätestens bei den Sprossen! Diese liebe ich in allen Variationen und versuche mich auch in der Züchtung – mal mit mehr mal mit weniger Erfolg 🙂
    Sollte das Buch den Weg in meine Küche finden, wird es wohl wirklich bald einige Gebrauchsspuren aufweisen, weil ich mit Leidenschaft etwas ungeschickt koche…
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Marini

    Like

    • Vielen Dank für die Glückwünsche, Marini – und leidenschaftliches Kochen ist immer wunderbar, da darf es auch mal klecksen und kleckern ;-).
      Wir finden Sprossen auch richtig toll, und hin und wieder geht uns aber auch mal eine Portion daneben – gerade bei trocken-heißem Wetter muss man mit dem Wässern ja ganz schön hinterher sein. Lieben Gruß zurück und viel Glück!

      Like

  5. Clara says:

    Welch schönes Buch. Ich würde mich über ein Exemplar zum Kennenlernen eurer Stadtküche freuen.

    Like

  6. Jesse Gabriel says:

    Was für ein tolles Rezept, wird nachgemacht!
    Glückwunsch zu eurem neuen Buch, großartig egal ob ich es gewinne oder nicht nach Hause getragen wird es trotzdem!
    Viele Grüße sendet euch,
    Jesse Gabriel aus Berlin
    Ich hoffe sehr, der Blog besteht noch viele Jahre und gerne auch wieder mit einem neuen Buch von euch.

    Like

    • Lieben Dank für Deinen netten Kommentar, das freut uns sehr :-). Viel Erfolg beim Nachmachen des Rezepts! Wir hoffen, das Ergebnis schmeckt Dir, und auch für die Verlosung drücken wir Dir die Daumen :-).

      Like

  7. Ich bin gerade über den Knesebeck Verlag auf Instagram hier gelandet und was soll ich sagen? Jetzt habe ich Hunger! Ich werde in den nächsten Tagen öfter hier durchstöbern und fleißig Rezepte ausprobieren. Was die Verlosung angeht: Mein Kochbuchregal ist frisch ausgemistet und hat Platz! 😊

    Like

    • Wie schön, dass Du unseren Blog gefunden hast :-). Viel Spaß beim weiteren Stöbern, und viel Glück bei der Verlosung, auf dass das Kochbuch-Regal sich wieder fülle :-).

      Like

  8. Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Buch. Das Buch hört sich toll an und ich würde es mir sehr gerne einmal genauer anschauen. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne ein Exemplar, sonst muss ich wohl zum Buchhänder gehen 🙂
    Viele liebe Grüße
    Silke

    Like

    • Lieben Dank, Silke, für die guten Wünsche, und viel Glück bei der Verlosung – vielleicht klappt es ja ohne den Gang zum Buchhändler mit dem genaueren Anschauen :-). Liebe Grüße zurück!

      Like

  9. Anonymous says:

    Das Buch ist bestimmt fantastisch- bei den Erdbeerpralinen läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen 🙂
    Daher hüpfe ich auch schnell in den Lostopf!
    Ganz liebe Grüße
    Anna

    Like

  10. Rolf says:

    Das Buch würde ich gerne haben, um die Rezepte auszuprobieren. 🙂

    Like

  11. Das Rezept sieht auf jeden Fall sehr lecker aus!! Habe schon ewig kein Kochbuch mehr gekauft und hätte mal wieder Lust auf ein paar neue,leckere Rezepte! Wünsche euch viel Erfolg beim Book Launch und liebe Grüße aus Berlin ❤️

    Like

  12. Corinna says:

    Hallo. Ich bin durch Zufall auf Eure Seite gestoßen. Als beigeisterte Köchen finde ich Eure Rezepte und Fotos ganz toll!
    Würde mir gerne in Ruhe das Buch ansehen und die Rezepte erproben…

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s